Suchergebnis

Friederike von der Marwitz, 1958

Führende authentische Expertin für den gewinnenden Geschäftsauftritt auf nationaler und internationale Ebene
Studium der Sprachwissenschaften an der Universität Mainz, int. Hochschulreferentin (St. Gallen), Dozentin (Akademie Messe Frankfurt ), Trainerin, Beraterin, Coach mit dem Schwerpunkt des gewinnenden (internationalen) Geschäftsauftritts. Persönlichkeitsentwicklung und Networking, Authentizität, Menschlichkeit, Werte, Etikette, Ethik, Kommunikation, sind das Terrain, auf dem Friederike von der Marwitz sich mit spielerischer Leichtigkeit bewegt. Den Kunden im souveränen Auftritt im Kundenkontakt und für die eigene Persönlichkeit zu sensibilisieren, ist ihr Ziel. Ihre Schwerpunkte sind Verkaufs-, Kommunikations-, Rhetorik-, Telefon- und Messetraining, Stil- und Image. Gepflogenheiten bei Verhandlungen und gemeinsamen Essen, die sogenannte Business Etikette, sind von besonderer Bedeutung für eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung. Verhandlungsstrategien international: Pünktlichkeit trotz Verspätung der anderen Seite, die ersten persönlichen Kontakte, formale oder informale Verhandlungsatmosphäre, die Bedeutung der Behandlung genereller Themen für den Einstieg in Sachgespräche, Herstellung einer entspannten Verhandlungsatmosphäre, Zeit für den Auf- und Ausbau persönlicher Beziehungen und Vermeidung von Druck und direkter Konfrontation, Berücksichtigung der hierarchischen Strukturen von Unternehmensorganisationen. Grundlage ihrer Arbeit ist die individuelle Vorbereitung auf die Menschen und deren konkrete Zielsetzung. Friederike von der Marwitz privilegierte Kunden sind Vorstände, Geschäftsführer, Unternehmer, Menschen mit gesellschaftlicher Wirkung. Die gebürtige Deutsch/Kolumbianerin agierte als Dolmetscherin auf int. Messen und in der Geschäftsleitungen int. Großunternehmen (z.B. Siemens), Kammern und Botschaften im In- und Ausland. Friederike von der Marwitz ist bekannt durch Funk und Fernsehen. Sie „bezaubert“ und beeindruckt durch ihre feine, authentische, selbstbewusste sowie kommunikative Art. Den Gedanken der "Etikette" lebt sie und begeistert selbst diejenigen, die anfangs mit Vorbehalt diesem Thema gegenübertreten. Ihre Vortragssprachen sind Deutsch, Englisch und Spanisch.


Zurück