Suchergebnis

Marianne Huber-Lederer, 1963

Systemische Führungskräftetrainerin und -coach mit unkonventioneller Sichtweise
Diplom-Sozialpädagogin (FH), staatlich anerkannte Erzieherin, systemische Trainerin, -Coach und Paar- und Familientherapeutin (DGSF) mit den Schwerpunkten Führung, Nachwuchsführung, Team(-Entwicklung), Konflikt, Kommunikation. Im Einzelnen steht Marianne Huber-Lederer für folgende Themen: Führungskräfteentwicklung, Grundlagen der Führung, Führungsverhalten und Wirkung, Konfliktmanagement als Führungsaufgabe, Führungstraining für Frauen, Gesprächs- und Verhandlungsführung, Konstruktive Kritikgespräche, Besprechungsmanagement, Effektives Selbst- und Zeitmanagement, Selbstsicher auftreten und überzeugen, Stressumgang sowie Train the Trainer. Sie moderiert Strategieworkshops und bringt Ihre Expertise in Personal Recruiting Workshops und Klausurtagungen ein. Marianne Huber-Lederer fühlt sich in ihrem Element, wenn Widerstände und Blockaden sichtbar werden, wenn Menschen in ihrer Führungsrolle nicht mehr aalglatt durchführen, sondern wenn „Wachstumsschmerzen“ in Organisationen erlebbar werden. Dann greifen ihr Gespür und ihre Erfahrung. Mit Methoden und Interventionen aus der systemischen Organisationsberatung, der Gruppendynamik, der Kommunikationspsychologie, der Transaktionsanalyse, der Struktur- und Organisationsaufstellung und der Coachingarbeit schöpft sie und (ver-)hilft ihren Klienten und Teilnehmern zu neuen Lösungsansätzen, - zumeinst aus sich selbst heraus. Dabei geht sie mit großer Menschenliebe und -kenntnis, klar und unbestechlich, zuweilen provokant vor und gewinnt mit ihrem süddeutschen Timbre. Die ehemalige stv. Personalleiterin hat bei Peter Müller-Egloff, Hans Rosenkranz und Michael Stanislawski gelernt sich in ihrer weiblichen Führungsrolle zu reflektieren und zu behaupten und situativ gibt sie diese „Schätze“ weiter an ihre Teilnehmer/innen. Die ausgebildete TMS (Team Management) Beraterin überzeugt durch empathisch-klare Gesamtsicht der Persönlichkeit gepaart mit Intuitionsstärke für Entwicklungsimpulse.


Zurück